Meldungen

06.02.2014   Christiane Schubring neue sozialpolitische Sprecherin
CDU-Fraktion nominiert Hildegard Burkert
Hildegard Burkert

Frankfurt am Main, 6. Februar 2014 - Mit der Wahl von Stephan Siegler zum neuen Stadtverordnetenvorsteher sind in der CDU-Fraktion Neubenennungen im Ausschuss für Soziales und Gesundheit erforderlich geworden. Neue Ausschussvorsitzende soll die langjährige Sta...

06.02.2014
Schubring/Momsen: Konferenz für „Inklusive Arbeit“ beantragt
Christiane Schubring, Sozialpolitische Sprecherin der CDU-Römerfraktion

Frankfurt am Main, 6. Februar 2014 - Die Förderung von arbeitslosen Personen mit Vermittlungshemmnissen ist das Ziel einer Konferenz für „Inklusive Arbeit“, deren Einberufung durch den Magistrat die Koalitionsfraktionen von CDU und GRÜNEN im R...

06.02.2014
JU sammelt für Kleiderkammer
Sara Steinhardt, Vorsitzende der JU Frankfurt Nord

Frankfurt am Main, 6. Februar 2014 - Nach dem Erfolg der letzten Spendenaktion sammelte die Junge Union Frankfurt Nord erneut Kleidung für die Kleiderkammer der Gemeinde Sankt Sebastian in der Nrodweststadt.

06.02.2014   „Hessen ist auf ehrlichem Weg in Richtung bedarfsgerechter, hochwertiger Kinderbetreuung“
Wiesmann: Kinderförderungsgesetz wird evaluiert und weiterentwickelt
Bettina M. Wiesmann MdL

Wiesbaden/Frankfurt am Main, 6. Februar 2014 - „Auch in der neuen Legislaturperiode bleibt es dabei: Das zu Jahresbeginn in Kraft getretene Kinderförderungsgesetz ist ein gutes Gesetz, weil es mehr Geld, mehr Qualität und mehr Gerechtigkeit in die Kinder...

05.02.2014
Pfreundschuh: Organisierte Sterbehilfe muss tabu sein
Stadträtin Erika Pfreundschuh, Vorsitzende der Senioren-Union Frankfurt

Frankfurt am Main, 5. Februar 2014. Das Vorhaben von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe, organisierte Hilfe zur Selbsttötung gesetzlich zu verbieten, wird von der Vorsitzenden der Frankfurter Senioren-Union der CDU, Stadträtin Erika Pfreundschuh, nac...

05.02.2014   „Erforschung der hessischen Landesgeschichte muss der Fachkompetenz und Unabhängigkeit der Historiker überlassen bleiben“
Caspar: Wissenschaftliche Aufarbeitung von Diktatur und Totalitarismus darf nicht für Geschichtspolitik missbraucht werden
Ulrich Caspar MdL,  Sprecher der Gruppe Frankfurter CDU-Landespolitiker

Wiesbaden/Frankfurt am Main, 5. Februar 2014 - „Die Geschichte von Diktatur und Totalitarismus im 21. Jahrhundert berührt die Schicksale und Biographien vieler Menschen in unserem Land in einer unmittelbaren und emotional besonders ergreifenden Weise.

05.02.2014   Wissenschaftsminister Rhein setzt Erfolgsprogramme LOEWE und HEUREKA fort
Rhein: Landesregierung schafft verlässliche Rahmenbedingungen für Hochschulen und Forschung
Staatsminister Boris Rhein

Wiesbaden/Frankfurt am Main, 5. Februar 2014 - Wissenschaftsminister Boris Rhein betonte heute, dass die Landesregierung mit erheblichen Investitionen in Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen in den kommenden Jahren verlässliche Rahm...

05.02.2014   CDU-Fraktion unterstützt weiterhin die Kooperationspläne
Zu Löwenstein: Krankenhaus Höchst sicher in die Zukunft führen
Michael zu Löwenstein, Vorsitzender der CDU-Stadtverordnetenfraktion

Frankfurt am Main, 5. Februar 2014 - Die CDU-Fraktion im Römer hat nach eingehender Beratung am Abend grünes Licht für eine Fortsetzung der Verhandlungen mit dem Main-Taunus-Kreis über einen gesellschaftsrechtlichen Zusammenschluss des Städtisch...

03.02.2014
Sozialpolitiker Stephan Siegler wurde zum neuen Stadtverordnetenvorsteher gewählt

Frankfurter Neue Presse, 3. Februar 2014 - Interview mit Stadtverordnetenvorsteher Stephan Siegler.

01.02.2014
Neujahrsempfang der CDU Bergen-Enkheim
Markus Graff, Vorsitzender der CDU Bergen-Enkheim

Frankfurt am Main, 1. Februar 2014 - Zu ihrem diesjährigen Neujahrsempfang am 24.01.2014 hatte die CDU Bergen-Enkheim den neu gewählten Frankfurter Stadtrat, Jan Schneider, als Gastredner eingeladen.

31.01.2014
Neuer Parlamentschef wirbt um Vertrauen

Frankfurter Neue Presse, 31. Januar 2014 - Der neue Stadtverordnetenvorsteher Stephan Siegler (CDU) will auch bei den Kommunalpolitikern um Vertrauen werben, die ihn nicht gewählt haben.

31.01.2014   Mütterrente kommt zum 1. Juli 2014
Hornung: Keine soziale Wohltat - mehr Rentengerechtigkeit und bessere Anerkennung der Familienarbeit ist überfällig
Sylvia Hornung, Kreisvorsitzende der Frankfurter Frauen-Union

Frankfurt am Main, 31. Januar 2014. Das Bundeskabinett hat am 29. Januar den Gesetzentwurf zur Mütterrente beschlossen. „Dies ist keine soziale Wohltat, sondern ein wichtiger und längst überfälliger Schritt hin zu mehr Rentengerechtigkeit und e...

Inhaltsverzeichnis
Nach oben