CDU Oberrad: Die Heimat der Eintracht - Im Herzen von Europa

Christian Becker, Vorsitzender der CDU Oberrad
Christian Becker, Vorsitzender der CDU Oberrad
Frankfurt am Main, 23. Januar 2021 - „Unsere Eintracht ist nicht einfach nur ein Verein; die Eintracht Frankfurt steht für ein Lebensgefühl, für Heimat und symbolisiert Gemeinschaftsgefühl und Zusammenhalt“, erklärt Stadtverordneter und Ortsvorsteher Christian Becker (CDU).

„Fragt man eingefleischte Frankfurterinnen und Frankfurter, wo die SGE beheimatet ist, bekommt man ganz klar die Antwort: Im Herzen von Europa.“

Genau aus diesem Grunde soll sich das emotionale Zuhause der Eintracht Frankfurt auch in der postalischen Adresse wiederfinden – zumindest, wenn es der CDU nach geht. Auf dem Gelände zwischen Deutsche Bank-Park und der Mörderfelder Landstraße entsteht das neue „ProfiCamp“ der Eintracht Frankfurt. Der Gebäudekomplex wird über eine von der Otto-Fleck-Schneise abgehende Zuwegung erschlossen. Seitens der SGE wurde die Idee an den Ortsbeirat 5 herangetragen, diese Zuwegung in „Im-Herzen-von-Europa“ zu benennen. Ein Vorschlag, der sich offenbar auch in den Herzen der Ortsbeiratsmitglieder widerspiegelt, denn der entsprechende Antrag, der in die Ortsbeiratssitzung eingebracht und von allen Fraktionen mitgetragen wurde, ist verabschiedet worden.

Im Dezember des vergangenen Jahres hatte Christian Becker die Baustelle gemeinsam mit Ortsbeirätin Sabrina Becker (CDU) besichtigt und zeigte sich nach einem Gespräch mit Finanzvorstand Axel Hellmann, Stefan Hollander und Philipp Resche begeistert. Der Neubaukomplex beinhaltet den kompletten Verwaltungstrakt mit Vorstands- und Konferenzbereich als auch einen eigenen Profisporttrakt für die Spieler. Als Verbindung zwischen den beiden Gebäudeteilen ist eine nicht öffentliche Betriebskantine vorgesehen. Im Außenbereich sind neben einem Parkdeck auch zahlreiche Fahrradstellplätze vorgesehen. Weiterhin sind adäquate Grünflächen sowie eine partielle Aufforstung geplant.

„Die Idee, die Zuwegung nach dem bekannten Textauszug der Eintracht Hymne zu benennen, hat Charme und passt zu Frankfurt“, bekräftigt Christian Becker. „Beide sind weltoffen, vielfältig, international und tolerant.“

 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben