CDU im OBR 9 stellt Verkehrsberuhigung für Kurhessenstraße vor

Dr. Nils Kößler, Vorsitzender der CDU-Fraktion im Ortsbeirat 9
Dr. Nils Kößler, Vorsitzender der CDU-Fraktion im Ortsbeirat 9
Frankfurt am Main, 27. Oktober 2010 - Der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Ortsbeirat 9, Nils Kößler, bietet am kommenden Samstag, den 30.10.2010, um 16 Uhr eine Begehung der Kurhessenstraße an.

Anlass sind die Umbaupläne des Magistrats für das Mittelstück der Kurhessenstraße: Zwischen der Höllbergstraße und der Straße Höhenblick soll durch eine Neugestaltung des Straßenraums eine stärkere Verkehrsberuhigung erreicht werden. Neben einer Veränderung der Straßenränder soll der Kreuzungsbereich mit der Straße Am Schwalbenschwanz durch einen Verkehrskreisel neu angelegt werden. Der Kreisel war bereits in der Vergangenheit vom Ortsbeirat auf Antrag der CDU gefordert worden. „Die CDU begrüßt die weitere Verkehrsberuhigung für das Mittelstück der Kurhessenstraße“, so Kößler. Wie er sagte, liegt dem Ortsbeirat jetzt die konkrete Vorplanung des Magistrats zur Zustimmung vor. Mit der Umsetzung der Pläne kann in Abhängigkeit von den städtischen Finanzen erst ab 2012 gerechnet werden. Kößler möchte die Planungen an Ort und Stelle mit den tatsächlichen Verhältnissen in der Kurhessenstraße vergleichen. Alle interessierten Bürger sind herzlich eingeladen, an der Begehung mit dem CDU-Vorsitzenden teilzunehmen und dabei die Pläne des Magistrats einzusehen. Treffpunkt ist um 16 Uhr in der Kurhessenstraße am Eingang zur Fritz-von-Unruh-Anlage.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben