Heuser: neue Buslinien für Oberrad sind eine notwendige Verbesserung

Helmut Heuser, Vorsitzender der CDU-Stadtverordnetenfraktion
Helmut Heuser, Vorsitzender der CDU-Stadtverordnetenfraktion
Frankfurt am Main, 12. November 2010 - Zum 12.12.2010 werden die Kleinbuslinien 81 und 82 im südlichen Oberrad den Betrieb aufnehmen.

Der Vorsitzende der CDU-Fraktion, Helmut Heuser, sieht in diesem zusätzlichen Busangebot eine gute und notwendige Verbesserung der Mobilität für die Bewohner des Stadtteils. Zudem hätten der Magistrat und die Nahverkehrsgesellschaft traffiQ gezeigt, situationsgerecht schnell handeln zu können.

 
„Das südliche Oberrad ist topographisch durch größere Steigungen gekennzeichnet. Gleichzeitig befinden sich dort zahlreiche Seniorenwohnanlagen. Trotz der formalen Erfüllung der im Nahverkehrsplan vorgegebenen ÖPNV-Erschließungskriterien ist es daher gerechtfertigt, das Angebot dort auszuweiten. Jetzt können dort wieder Menschen mobil sein und leichter außer Haus am öffentlichen Leben teilnehmen, die es bisher schwer hatten, weiter entfernte Haltestellen zu erreichen. Gut ist auch, daß die neuen Linien nicht nur die Mobilität innerhalb Oberrads erleichtern, sondern auch die Verbindung zur Straßenbahn an der Offenbacher Landstraße herstellen. Mit diesem Bus & Tram-Angebot ist dann auch die Innenstadt wieder ganz nahe. Das ist ein echtes Mehr als Lebensqualität, insbesondere für die dort lebenden Senioren“, so Heuser.
 
CDU und Grüne hätten im November 2009 den Magistrat gebeten, eine Südbus-Linie in Oberrad einzurichten und dazu konkrete Vorschläge für die anzufahrenden Ziele gemacht. Daß nun binnen eines Jahres der Busbetrieb aufgenommen werde, ist für Heuser ein Beleg, „daß die Organisationsstrukturen im Frankfurter Nahverkehr schnell und bürgerfreundlich funktionieren“.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben