Ulf Homeyer, Stadtverordneter, Kreisvorsitzender der JU Frankfurt
Ulf Homeyer, Stadtverordneter, Kreisvorsitzender der JU Frankfurt
Langen/Frankfurt am Main, 14. Juni 2011 - Der Kreisvorsitzende der Jungen Union Frankfurt, Ulf Homeyer, ist am Wochenende beim Landestag in Langen mit über 83 Prozent in den Landesvorstand der hessischen Jungen Union gewählt worden. Dort ist er verantwortlich für das Ressort Wirtschaft & Finanzen. 

Homeyer (29 Jahre), gelernter Bankkaufmann und studierter Betriebswirt mit Schwerpunkt Finanzen, leitet seit 2008 die Geschicke der Frankfurter Junge Union. Bei der Kommunalwahl am 27. März wurde der Banker erstmals in die Stadtverordnetenversammlung gewählt.

Neben dem Verkehrsausschuss gehört er auch dem Haupt- und Finanzausschuss an. Ferner gehört er seit 2009 auch dem Landesvorstand des Juniorenkreises des Wirtschaftsrates Hessen an. „In den kommenden Jahren stehen wir vor großen Herausforderungen. Die Junge Union Hessen wird sich aktiv bei der Findung von Lösungen einbringen“, so Homeyer bei seiner Bewerbungsrede.
 
Mit Ulf Homeyer und Florian Schröder, kürzlich zum neuen Bezirksvorsitzenden der JU Rhein-Main gewählt, ist die Junge Union Frankfurt für die kommenden zwei Jahre auch über Frankfurt hinaus bestens positioniert.
 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben