Daniela Birkenfeld und Sigrid Isser wieder in den Bundesvorstand der Frauen Union gewählt

Stadträtin Prof. Dr. Daniela Birkenfeld, Dezernentin für Soziales, Senioren, Jugend und Recht
Stadträtin Prof. Dr. Daniela Birkenfeld, Dezernentin für Soziales, Senioren, Jugend und Recht
Frankfurt am Main, 24. Oktober 2011 - Auf dem 29. Bundesdelegiertentag der Frauen Union der CDU Deutschlands, der am vergangenen Wochenende in Wiesbaden stattfand, wurden die Frankfurter Dezernentin für Soziales, Senioren, Jugend und Recht, Stadträtin Prof. Dr. Daniela Birkenfeld, sowie wie die Offenbacher CDU-Stadtverordnete Sigrid Isser erneut als Beisitzerinnen in den FU-Bundesvorstand gewählt.

Innenminister Boris Rhein, Vorsitzender der Frankfurter CDU, gratulierte beiden Politikerinnen und wünschte der langjährigen FU-Kreisvorsitzenden Daniela Birkenfeld für die Durchsetzung der Interessen der Frauen weiterhin viel Erfolg. Birkenfeld bekräftigte wiederum, dass sie mit ihren Mitstreiterinnen auch in Zukunft beharrlich für die Rechte von Frauen und vor allem von Müttern eintreten werde:

„Mit diesem Bundesvorstand sind wir bestens aufgestellt! Und wir können dafür Sorge tragen, dass die Interessen von Frauen in allen Altersgruppen nachdrücklich verfochten werden: Während ich als Dezernentin für Jugend einen besonderen Schwerpunkt für die Unterstützung von jungen Frauen und Müttern setzen kann, setzt sich Sigrid Isser als Stadtverordnete und als Vorsitzende der Seniorenhilfe Offenbach unermüdlich für die Interessen der Seniorinnen ein. Hier haben wir schon viel erreicht!“

Gleichwohl, so mahnte die Frankfurter Stadträtin abschließend an, bestehe gerade im Hinblick auf die Situation von berufstätigen Müttern noch ein erheblicher Handlungsbedarf.   

Inhaltsverzeichnis
Nach oben