Wiesmann: Unterstützung für Familien ist wichtig

„Landeswettbewerb bietet Anreize für Kommunen, Angebote zu schaffen“

Bettina M. Wiesmann MdL
Bettina M. Wiesmann MdL
Wiesbaden/Frankfurt am Main, 9. Februar 2012 - „Familienunterstützende Dienstleitungen, vor allem im Haushalt, geben Familien das, was sie häufig am dringendsten brauchen: mehr Zeit füreinander. Besonders wenn es gilt,  Familie und Beruf zu vereinbaren, führt häufig kein Weg um die Inanspruchnahme haushaltsnaher Dienstleistungen herum.

Wir freuen uns, dass die Landesregierung hier einen zusätzlichen Anreiz durch den Landeswettbewerb schafft", betonte die familienpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Bettina M. Wiesmann, heute anlässlich Pressekonferenz zur Vorstellung des Landeswettbewerbs „Haushaltsunterstützende Dienstleistungen“.

Das Hessische Sozialministerium hat den Wettbewerb gemeinsam mit der „hessenstiftung – familie hat zukunft“ ausgeschrieben. Alle hessischen Kommunen sind aufgerufen, sich mit ihren Projektideen für den Ausbau familienunterstützender Dienstleistungen zu bewerben. Es gibt ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro für die Siegerkommune. Darüber hinaus soll die Siegerkommune während der Umsetzung des Projekts fachlich unterstützt werden.
 
„Wir können allen Kommunen nur empfehlen, bei dem Wettbewerb mitzumachen. Durch innovative Ideen kann es gelingen, den Familien eine Unterstützung zukommen zu lassen. Damit Familie und Beruf unter einen Hut gebracht werden können und trotzdem genug Zeit für die Familie bleibt, sind haushaltsnahe Dienstleistungen ein unverzichtbares Instrument. Besonders berufstätige Mütter wünschen sich Unterstützung im Haushalt. Die Kommunen können hier Angebote schaffen und die Vermittlung übernehmen“, so Wiesmann.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben