Becker: Vorläufige Wahlkampfbilanz der Frankfurter CDU ist äußerst positiv

Stadtrat Uwe Becker, Kreisvorsitzender der Frankfurter CDU, Stadtkämmerer
Stadtrat Uwe Becker, Kreisvorsitzender der Frankfurter CDU, Stadtkämmerer
Frankfurt am Main, 23. März 2012 - Insbesondere im Hinblick auf die gestrige Abschlussveranstaltung mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und Ministerpräsident Volker Bouffier hat der Kreisvorsitzende der Frankfurter CDU, Stadtrat Uwe Becker, heute eine erste und sehr positive Bilanz des noch laufenden OB-Wahlkampfs gezogen:

„Unsere große Abschlussveranstaltung auf dem Frankfurter Römerberg hat eindrucksvoll gezeigt, dass die Frankfurter CDU auch nach vielen Wochen eines anstrengenden Wahlkampfes immer noch eine Schippe mehr drauf legen kann und unverändert unter Strom steht. Wir haben einmal mehr bewiesen, dass wir unsere Anhänger und Sympathisanten mobilisieren können und dass uns ein engagierter Wahlkampf ein echtes Herzensanliegen ist“, so der Parteivorsitzende. Becker verwies zudem auf die unzähligen Wahlkampfaktionen der CDU:

„Wir haben mit - vorsichtig geschätzt - mehreren hundert Infoständen und dutzenden Wahlkampfaktionen den Bürgerinnen und Bürgern gezeigt, dass wir um ihr Vertrauen für Boris Rhein, unseren OB-Kandidaten, werben und um jede einzelne Stimme kämpfen! Wahlkampf ist für uns keine Pflicht, sondern die Kür, wenn es darum geht, für unsere Ziele und Kandidaten öffentlich einzutreten. Ich bin nicht nur sehr zufrieden mit dem bisherigen feedback. Ebenso kann ich mit Fug und Recht feststellen: Keine andere Partei in unserer Heimatstadt verfügt über derartig engagierte und motivierte Wahlkämpfer wie die Frankfurter CDU. Keine andere Partei  ist so kampagnefähig wie meine Partei“, so Stadtrat Becker, der abschließend feststellte:

„An unserem Wahlkampf kann jede Bürgerin und jeder Bürger erkennen, dass wir alle hinter Boris Rhein stehen. Das kann die SPD mit ihrem Kandidaten Feldmann nicht von sich behaupten. Sie hat einen oftmals wagen und inhaltlich mehr als blassen Kandidaten, der niemanden ernsthaft hinter dem Ofen hervorlocken kann!“      

Inhaltsverzeichnis
Nach oben