Zehntscheunenfest 2012 ‐ JU Frankfurt Nord aktiv vertreten

JU Nord mit eigenem Stand beim Brauchtumsfest

Sara Steinhardt, Vorsitzende der JU Frankfurt Nord
Sara Steinhardt, Vorsitzende der JU Frankfurt Nord
Frankfurt am Main, 16. August 2012 - An diesem Freitag findet bereits zum 28. Mal das bekannte Zehntscheunenfest in Praunheim statt. Eine Brauchtumsveranstaltung, die sich mehr als etabliert hat und einer der Höhepunkte des Jahres im Feierkalender der Frankfurter darstellen dürfte.

Die JU Frankfurt Nord um ihre Vorsitzende, Sara Steinhardt, wird in diesem Jahr dieser Veranstaltung beiwohnen und sich mit einem eigenen Stand dort den Praunheimern und ihren Gästen präsentieren. Neben diversen, auch alkoholfreien, Cocktails sowie Longdrinks erwartet die Besucher auch die ein und andere Überraschung am Stand der Jungen Union.

Ein Besuch lohnt also. Außerdem stehen die Mitglieder der JU Frankfurt Nord natürlich für aktuelle Themen und einen Informationsaustausch zur Verfügung. Neben Roy Hammer am Freitag dürfte der Stand der Jungen Union an allen drei Tagen ein Highlight darstellen. Der Vorsitzenden ist es wichtig, „das Jung und Alt, ehemalige und jetzige Praunheimer, sowie alle Gäste drei friedliche und stimmungsvolle Tage gemeinsam verleben können und diese grandiose Brauchtumsveranstaltung somit eine entsprechende Würdigung erfährt. Eine solche mehrtägige Veranstaltung zu organisieren, mit all den Programmpunkten, bedeutet jede Menge Arbeit und ein Miteinander der Vereine. Beides ist in Praunheim gegeben,“ betont Sara Steinhardt.

Ein besonderer Dank geht daher von Seiten der JU Frankfurt Nord an den Organisator des Zehntscheunenfests, den Bürgerverein Praunheim.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben