Caspar: Fast eine viertel Million Besucher im ersten Halbjahr, das zeigt, wie faszinierend die Welt der Naturwissenschaften ist

Senckenbergmuseum erfreut sich hoher Beliebtheit

Ulrich Caspar MdL
Ulrich Caspar MdL

Wiesbaden/Frankfurt am Main, 19. Oktober 2012 - Das Frankfurter Senckenbergmuseum ist einer der herausragenden kulturellen Anziehungspunkte in Frankfurt. Im ersten Halbjahr 2012 besuchten über 240.000 Menschen das Naturkundemuseum im Stadtteil Bockenheim.

Der auch für Bockenheim zuständige Landtagsabgeordnete Ulrich Caspar zeigt sich über die Beliebtheit des Museums sehr erfreut. „Fast eine viertel Million Besucher im ersten Halbjahr, das zeigt, wie faszinierend die Welt der Naturwissenschaften ist“, so Caspar.

 

Im Vergleich zum Vorjahr kamen in den ersten sechs Monaten 60.000 zusätzliche Besucher. Einer der Gründe für diesen Besucherzuwachs liegt in den zahlreichen Sonderausstellungen. „Mit diesen gelingt es dem Museum immer wieder die Menschen zu begeistern“, so Caspar weiter.
 

Insbesondere die jungen Besucher sind von den ausgestellten Exponaten fasziniert. Das Museum kann damit auf spielerische Art und Weise den Kindern und Jugendlichen die Naturwissenschaften näher bringen. Durch die Übernahme der Gebäude des Physikalischen Vereins und des ehemalige Hauptgebäude der Universität in Bockenheim steht der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung zukünftig deutlich mehr Raum zur Verfügung. „Damit ist das Naturkundemuseum auch für die Zukunft gut aufgestellt und kann durch den zusätzlichen Platz sein Museumsangebot erweitern“, so Caspar abschließend.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben