CDU Sossenheim: Susanne Ronneburg ist Spitzenkandidatin für die Kommunalwahl 2016

Frankfurt am Main, 29. Juni 2015 - Der CDU-Stadtbezirksverband Sossenheim hat seine Kandidaten für die Kommunalwahl 2016 nominiert. Als Spitzenkandidatin tritt sowohl für das Stadtparlament als auch für den Ortsbeirat 6 Susanne Ronneburg an.

Auf Platz 2 kandidiert für die Stadtverordnetenliste Jochen Lüdicke und für den Ortsbeirat Manuel Tiedemann. Uwe Serke, der seit 2011 das Stadtverordnetenmandat innehatte, tritt nach seiner Wahl in den Hessischen Landtag nicht erneut an.

 
Susanne Ronneburg ist schon seit einer Legislaturperiode Mitglied des Ortsbeirats 6 und dort stellvertretende Fraktionsvorsitzende. Zudem ist sie stellvertretende Vorsitzende der CDU Sossenheim. In diesen Funktionen hat sie bereits viele Erfahrungen in der Kommunalpolitik gesammelt, die sie nun weiterhin für den Stadtteil und für Frankfurt einbringen möchte. Jochen Lüdicke tritt erstmals als Kandidat bei einer Kommunalwahl an, er ist aber durch sein Engagement im Vereinsleben nicht nur im Stadtteil, sondern auch darüber hinaus ein bekanntes Gesicht. Der junge Familienvater Manuel Tiedemann engagiert sich neben seiner Arbeit im Vorstand der CDU Sossenheim seit 2011 auch als Kinderbeauftragter im Stadtteil. Als der einzige Mann, der im Frankfurter Westen als Kinderbeauftragter amtiert, kümmert er sich um die Belange der Sossenheimer Kinder und Jugendlichen.
 
„Mit unserem Team aus neuen und erfahrenen Kandidaten, die alle im Stadtteil schon bekannt sind und dort viele Sympathien haben, bieten wir den Bürgerinnen und Bürgern ein hervorragendes personelles Angebot für die Kommunalwahl 2016“, betont Uwe Serke, der Vorsitzende der Sossenheimer Christdemokraten. „Unser Ziel ist es, auch zukünftig die stärkste politische Kraft in Sossenheim zu bleiben, damit wir unsere bürgernahe Politik für Menschen im Stadtteil fortsetzen können.“

Inhaltsverzeichnis
Nach oben