CDU-Fraktion gratuliert Claus Helmer zum 60. Bühnenjubiläum

„Meister des gehobenen Boulevard“

Dr. Thomas Dürbeck, kulturpolitischer Sprecher der CDU-Römerfraktion
Dr. Thomas Dürbeck, kulturpolitischer Sprecher der CDU-Römerfraktion
Frankfurt am Main, 26. Februar 2016 - Die CDU-Fraktion im Römer gratuliert dem Schauspieler, Regisseur und dienstältesten Theaterdirektor Deutschlands Prof. Claus Helmer zu seinem 60. Bühnenjubiläum, das heute mit der Premiere der Komödie „Cyrano in Buffallo“ gefeiert wird – mit dem beliebten Mimen als Hauptdarsteller.  

Der Direktor und Geschäftsführer der beiden traditionsreichen Frankfurter Privattheater „Komödie“ und „Fritz Rémond im Zoo“ stand als junger Mann zum ersten Mal am 13. März 1956 am Wiener Burgtheater in Max Mells Schauspiel „Jeanne d’Arc“ im Rampenlicht. „Wenn es ein Synonym für gute Theaterunterhaltung in Frankfurt am Main gibt, dann ist es Claus Helmer“, sagte der kulturpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Dr. Thomas Dürbeck.

 

„Claus Helmer macht Theater für alle. Unsere Stadt kann stolz darauf sein, dass ein Ausnahmekünstler wie er über Jahrzehnte mit Erfolg Heiteres und Ernstes auf die Bretter bringt, die auch für ihn persönlich die Welt bedeuten“, so Dürbeck weiter. Helmer sei ein echter „Prinzipal alter Schule“, der seinen Beruf über alles stelle, im richtigen Moment risikobereit sei und es dank einer hervorragenden Planung verstünde, künstlerischen Erfolg zu erzielen. „Dass sich folgerichtig auch die städtischen Zuschüsse für die beiden von ihm geführten Häuser stets in Grenzen halten, dürfte unter allen Frankfurter Stadtkämmerern der zurückliegenden Jahrzehnte immer ein Anlass zur Freude gewesen sein“, merkte der Stadtverordnete mit einem Augenzwinkern zu den unternehmerischen Kompetenzen des Jubilars an.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben