Boehleschule in Griesheim: Erweiterte Schulische Betreuung im Terminplan

Markus Wagner, Vorsitzender der CDU-Fraktion im Ortsbeirat 6
Markus Wagner, Vorsitzender der CDU-Fraktion im Ortsbeirat 6
Frankfurt am Main, 4. März 2016 - Mit der Erteilung der Baugenehmigung und dem erfolgreichen Abschluss des Vergabeverfahrens sind wesentliche Schritte zum Bau der Räume für die Erweiterte Schulische Betreuung an der Boehleschule erfolgt.

Somit gibt es nach Ansicht des Griesheimer Ortsbeirats Markus Wagner keine Gründe mehr, den Start der Kinderbetreuung zum Schuljahr 2016 in Zweifel zu ziehen.

 
Die zusätzlichen Plätze für Kinder sowie die zeitliche Ausdehnung bis zum Nachmittag nehmen die Wünsche der Eltern auf und sind ein wichtiger Beitrag zur Vereinbarkeit von Familie und Berufsausübung.
 
Als in der Sache unbegründet bewertet Wagner die anhaltenden Versuche der SPD, den erfolgreichen Abschluss dieses Projektes in Zweifel zu ziehen. Viele Eltern, insbesondere alleinerziehende Berufstätige, seien darauf angewiesen, dass nach der Zeit im Kindergarten das Kind auch nach der Einschulung in der Schule nach Unterrichtsende weiterhin betreut werde. Für diese Eltern gehe es um die wirtschaftliche Existenz. Die Sticheleien der SPD, die versuchen Zweifel am erfolgreichen Abschluss zu streuen, bräuchte man nicht zu kommentieren, wenn sie nicht bei den betroffenen Menschen Sorgen und Angst erzeugen würden. Aus vielen Gesprächen mit betroffenen Eltern weiß ich, so Markus Wagner, dass diese Saat leider teilweise aufgeht und Menschen unnötig in große Bedrängnis bringt. Daher muss diesem Verhalten klar entgegen getreten werden. Markus Wagner: “Die erteilte Baugenehmigung und das abgeschlossene Vergabeverfahren sind Meilensteine im Projektverlauf.”
 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben