CDU-Fraktion in Nieder-Eschbach wählt Michael Stauder zum Fraktionsvorsitzenden

Nieder-Eschbacher CDU beansprucht das Amt des Ortsvorstehers

Michael Stauder, Vorsitzender der CDU Nieder-Eschbach
Michael Stauder, Vorsitzender der CDU Nieder-Eschbach
Frankfurt am Main, 17. März 2016 - CDU Spitzenkandidat Michael Stauder wurde einstimmig von der CDU – Ortsbeiratsfraktion im Ortsbezirk 15 (Nieder-Eschbach) zum Fraktionsvorsitzenden wiedergewählt.

Die CDU ist nach der Kommunalwahl am 06.03.2016 erneut als die mit Abstand stärkste Fraktion hervorgegangen und erreichte sieben Sitze. Vor diesem Hintergrund beansprucht die CDU wieder das Amt des Ortsvorstehers. „Für den amtierenden Ortsvorsteher Holger Dyhr (CDU), der bei der Kommunalwahl nicht mehr angetreten ist, schlägt die Fraktion jetzt Ernst Peter Müller vor, der mit seiner ausgleichenden Art auch fraktionsübergreifend hohe Anerkennung genießt und hinsichtlich Kompetenz und Erfahrung eine optimale Personalie für das Amt des Ortsvorstehers darstellt,“ so Fraktionschef Stauder, der in dieser Hinsicht bei den anderen Fraktionen um Zustimmung werben wird.

In der ersten Fraktionssitzung wurden auch die Weichen gestellt, Gespräche über mögliche Koalitionen unter Federführung der CDU zu bilden. Unabhängig davon mit wem dann letztendlich die Christdemokraten im Ortsbeirat enger zusammenarbeiten werden, würde die CDU-Fraktion jedoch begrüßen, dass erneut Dr. Jürgen Poloczek (Grüne) für die Funktion des stellvertretenden Ortsvorstehers kandidiert. Stauder mit dem Hinweis an die übrigen Fraktionen:“ Er hat in der vergangenen Wahlperiode an der Seite von Holger Dyhr seine Arbeit gut gemacht und verdient daher eine Fortsetzung seines Wirkens!“  

Inhaltsverzeichnis
Nach oben