CDU Höchst/Unterliederbach fordert Tempo 30 im Hortensienring

Hans-Peter Burggraf, Vorsitzender der CDU Höchst-Unterliederbach
Hans-Peter Burggraf, Vorsitzender der CDU Höchst-Unterliederbach
Frankfurt am Main, 14. Dezember 2016 - Eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 km/h im Hortensienring in der Parkstadt in Unterliederbach fordert die CDU Höchst/Unterliederbach.

„In die neuen Häuser in der Parkstadt sind in den vergangenen Jahren viele junge Familien mit Kindern sind gezogen", sagte Vorsitzender Hans-Peter Burggraf. „Während in den Seitenstraßen, die zu den Wohnhäusern führen, das Tempo bereits auf 30 reduziert wurde, ist auf der Ringstraße noch Tempo 50 erlaubt. Dies ist aber insbesondere für die Kinder in der Siedlung ein große Gefahr, zumal im Hortensienring erst kürzlich eine Kita eröffnet wurde."

Inhaltsverzeichnis
Nach oben