Frankfurter CDU gratuliert Ulrich Caspar zur Wahl zum Präsidenten der IHK Frankfurt am Main

Ulrich Caspar
Ulrich Caspar
Frankfurt am Main, 9. Mai 2019. Der Kreisvorsitzende der Frankfurter CDU, Stadtrat Jan Schneider, hat im Namen der gesamten Partei dem langjährigen CDU-Politiker Ulrich Caspar zu seiner heutigen Wahl zum Präsidenten der Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main gratuliert.

„Ich freue mich, dass die für Frankfurt so elementare Institution der Industrie- und Handelskammer in Zukunft mit Ulrich Caspar von einem derart erfahrenen und überaus bewährten „Manager“ geführt und repräsentiert wird. Ulrich Caspar ist ein wahrer Glückgriff für diese Position, da er  als Betriebswirt und Unternehmer nicht nur die vielfältigen Herausforderungen der in Frankfurt und Umgebung ansässigen Unternehmen aus eigener Perspektive kennt. Er bringt auch als versierter Politiker, der als Mitglied des Umlandverbandstags, als ehrenamtlicher Frankfurter Stadtrat und als Landtagsabgeordneter von 2003 bis 2019 engagiert und erfolgreich die berechtigten Interessen auch der hiesigen Unternehmen vertreten hat, das unverzichtbare politische Gespür und Handwerkszeug für diese Position mit“, zeigte sich Schneider überzeugt.

Zugleich verfüge Ulrich Caspar über eine ausgesprochene Bodenhaftung, die sich etwa in seinem ehrenamtlichen Engagement für die hessische Union der Vertriebenen und deren Werben für die Anerkennung ausländischer Bildungsabschlüsse wie auch die Eingliederung von Spätaussiedlern ins Arbeitsleben widerspiegle. „Mit Ulrich Caspar wird der IHK Frankfurt eine tatkräftige und umsichtige Persönlichkeit voranstehen, welche die Kammer und damit auch den Wirtschaftsstandort Frankfurt konsequent und zugleich mit Augenmaß weiterentwickeln wird. Dies ist eine hervorragende Nachricht für unser Frankfurt“, so Schneider abschließend. 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben