CDU im OBR 5: Schaukasten der Oberräder Kirchengemeinden fehlt noch immer

Christian Becker, Vorsitzender der CDU Oberrad
Christian Becker, Vorsitzender der CDU Oberrad
Frankfurt am Main, 18. Dezember 2019 - „Natürlich gibt es im Zuge einer so umfangreichen Baumaßnahme wie der Sanierung der Offenbacher Landstraße immer noch Details, die im Anschluss nachgearbeitet werden müssen, aber nach über einem Jahr sollten die offenen Punkte abgearbeitet sein“, konstatiert der Vorsitzende der CDU Oberrad, Stadtverordnete und Ortsvorsteher Christian Becker.

„Auch das ist Kommunalpolitik: Das man sich um Belange kümmert, die zwar nicht sofort ins Auge springen, aber dennoch für die Bürgerinnen und Bürger von Bedeutung sind.“

So ein Detail, auf das die Mitglieder der Evangelischen Erlösergemeinde und der Katholischen Herz-Jesu-Gemeinde in Oberrad seit über einem Jahr warten, ist der Schaukasten, der bis zum Beginn des Umbaus der Offenbacher Landstraße vor dem Profi Getränkemarkt (Offenbacher Landstraße / Ecke Wehrstraße) aufgestellt war und der im Zuge der Bauarbeiten abgebaut wurde. Aufgrund unsachgemäßer Lagerung wurde der Schaukasten stark beschädigt und konnte nicht mehr aufgestellt werden.

„Der Schaukasten der beiden Oberräder Kirchengemeinden war gerade für Menschen, die das Internet und andere digitale Medien nur eingeschränkt nutzen, eine Möglichkeit, sich über Gottesdienste und aktuelle Veranstaltungen ihrer Gemeinde zu informieren“, so Christian Becker weiter. „Die zentrale Lage hat den Schaukasten gut erreichbar gemacht und er fungierte quasi als ‚Schaufenster der beiden Gemeinden‘.“

Bereits im Januar 2019 hatte Christian Becker in seiner Funktion als Stadtverordneter beim Magistrat nachgefragt, inwieweit geplant sei, dass die beiden Kirchengemeinden wieder einen Schaukasten für ihre Aushänge erhalten und bekam zur Antwort, dass die Wiederaufstellung veranlasst und die erforderlichen Reparaturen mit der Pfarrgemeinde abgestimmt werden. Nachdem es bis zum Spätsommer zu keinerlei Kontaktaufnahme mit den Pfarrgemeinden kam, fragte Christian Becker erneut beim Magistrat nach und wurde informiert, dass „die Abstimmungen mit der Kirchengemeinde zur Wiederaufstellung des Schaukastens im Bereich des Getränkemarktes innerhalb der nächsten Wochen erfolgen sollen“.

„Das war Ende August und bis dato ist noch immer nichts passiert“, ärgert sich Christian Becker. „Gerade jetzt zur Vorweihnachtszeit wäre es hilfreich gewesen, wenn die Informationen zu den Gottesdiensten und zum Lebendigen Adventskalender dort an zentraler Stelle hätten ausgehängt werden können. Wir würden es sehr begrüßen, wenn die Aufstellung des Schaukastens so schnell wie möglich erfolgen würde.“

Inhaltsverzeichnis
Nach oben