Christoph Fay, MIT Hessen
Christoph Fay, MIT Hessen

Frankfurt am Main, 09. Juni 2020 - Der Vorsitzende des Fachausschusses Wirtschaft der Frankfurter CDU, Christoph Fay, freut sich mit dem Management der Messe Frankfurt GmbH, an der Spitze Detlev Braun, über den Coup, die Modewirtschaft nach Frankfurt zu lotsen.

„Detlev Braun, der Messe Frankfurt Geschäftsführer, und das Wirtschaftsdezernat unter der Führung von Markus Frank haben einen wirklichen guten Move erreicht“, so Christoph Fay weiter.

„Frankfurt als internationales Luftverkehrskreuz ist doch ein viel besserer Standort für die führende deutsche Modemesse als Berlin. Berlin mit seinem rot-rot-grünem Senat bekommt wirtschaftlich immer weniger auf die Reihe. Das beste Beispiel ist das Flughafenmissmanagement und jetzt der Weggang der Fashion Week. Der Messestandort Frankfurt hat nach dem durch den Frankfurter Oberbürgermeister Peter Feldmann ausgelösten Verlust der Internationalen Automobilmesse jetzt wieder eine attraktive Messe mit einem Zukunftsthema. Für Frankfurt wird es immer wichtiger wieder unter Führung eines CDU-geführten Magistrats und einer CDU geführten Stadtverordnetenversammlung Zukunftsimpulse für die Frankfurter und die Hessische Wirtschaft zu geben“, hob Fay hervor.

„Seit 2017 haben 300.000 Besucher, die die Fashion Week besucht haben, rund 100. Millionen Euro umgesetzt. Diese Umsätze werden jetzt in Zukunft in Frankfurt getätigt: Applaus für die Frankfurter Messe und Applaus für den Wirtschaftsstandort Frankfurt!"

Inhaltsverzeichnis
Nach oben